Harry Mulisch

Harry Mulisch ist am Samstag mit 83 Jahren gestorben. Sein Roman „Der  Anschlag“ hat mich vor vielen Jahren tief beeindruckt. Und nie werde ich vergessen, wie wir ihm einmal in Amsterdam in einer Tram begegneten. Er fuhr drei Stationen mit, stieg am Leidseplein aus. Durch das Fenster sah man ihn – wie stets elegant gekleidet in marineblauem Blazer mit Einstecktuch – quer über den Platz flanieren, bis er in der Menge verschwand. Gute Reise, Mijnheer Mulisch!

Advertisements

3 Gedanken zu „Harry Mulisch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s