Die Krefelder Coen-Brothers

Nominiert zum Journalisten-Preis für das originellste Autorenlob 2013: Christoph Elles, Westdeutsche Zeitung, mit der Einleitung seiner Ankündigung der Premierenlesung von „Die letzte Kur“ am 23.5.:

„Würden die Brüder Coen in Krefeld Krimis schreiben, wären sie womöglich Thomas Hoeps. Mit ‚Die letzte Kur‘ legt die deutsche Hälfte des erfolgreichen Duos Hoeps/Toes mal wieder einen Solo-Auftritt hin: Er lässt Kassenpatienten, Esoterik-Komponisten und Elvis-Imitatoren in einem mörderischen Reigen aufeinander los.“

Don’t burn after reading!warholelvishoeps

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s