Storys

Hoeps & Toes bzw. Hoeps solo gibt es nicht nur auf der Langstrecke. Für späte Abende und den öffentlichen Personennahverkehr empfehlen wir:

 

cocktail-leichenThomas Hoeps: Ein Banana Daiquiri, den man nicht ablehnen kann.
In: Cocktail-Leichen. Hrsg. von Thomas Kastura. kbv-Verlag 2016
Die eineiigen Zwillinge Meikel und Fredo wittern nach Jahren voller unwürdiger Gelegenheitsjobs die Chance ihres Lebens: Der offizielle Till Eulenspiegel-Darsteller der Stadt Mölln wechselt als Sam Hawkens nach Bad Segeberg – und sie sollen seine Nachfolge antreten. Narren, bezahlt nach den Tarifen des Öffentlichen Dienstes. Wenn sich Fredo sich nur nicht so leicht provozieren ließe – und Meikel nicht so abgebrüht wäre. Sollte sich die Geschichte von Don Vito Corleones Söhnen Fredo & Michael blutig  wiederholen?

image description

Thomas Hoeps: Unzählbar all jene, die zurückbleiben mussten.
Jac. Toes: eine linke Tour.
Beide in: Schmugglerpfade. Hrsg. v. Thomas Hoeps & Jac. Toes. Grafit Verlag 2014.
Die Geschichte von Thomas erzählt von dem deutschen Zöllner Hellmann, der am 9. November 1939 versucht, eine jüdische Familie über die Grenze bei Straelen zu schmuggeln. Eine, vielleicht die letzte Chance, denn an diesem Tag richtet sich alle Aufmerksamkeit auf einen Einsatz des deutschen Geheimdienstes und der SS am Grenzübergang nach Venlo. Aber plötzlich, wenige Meter vor dem Ziel, steht Hellmanns Chef vor den Flüchtlingen.
Jac.s Geschichte spielt am 24. September 1977 – der niederländische Geheimdienst AIVD versucht Sprengstoff nach Kalkar zu schmuggeln, um die deutsche Anti-Atomkraft-Bewegung in Misskredit zu bringen. Aber dann verunglückt der V-Mann und sein Führungsagent muss alle Regeln missachtend improvisieren.

81Aj4H3-ogL._SL1500_Hoeps & Toes: Spätes Glück in Sassendorf.
In: Sexy. Hölle. Hellweg. (Mord am Hellweg, Bd. VII), herausgegeben von H.P.Karr, Herbert Knorr & Sigrun Krauß. Grafit Verlag 2014.
Die niederländische Schauspielerin Bojoura Bloednagel kommt nach Bad Sassendorf, um im Mansardentheater des Schlosses Kleists „Die Marquise von O.“ aufzuführen – und um eine alte Rechnung zu begleichen.
Währenddessen bereitet sich der honorige Stadtrat Siegfried Matern auf die Eröffnung der „Westfälischen Salzwelten“ vor, eines Museums, für dessen Errichtung er jahrelang gekämpft hat. Als er Bojoura sieht, weiß er, dass von diesem Augenblick an sein ganzes bisheriges Leben in Frage steht.

Thomas Hoeps: Bring mir die Asche der dänischen Königin
In: Mörderisches vom Rothaarsteig. Grafit-Verlag 2012
Der Handel mit vermeintlichen Devotionalien der Fürsten- und Königshäuser ist Barnis Geschäft. Es führt ihn auf eine Hochzeitsfeier auf Schloss Berleburg, wo er die Zigarrenasche der dänischen Königin beschaffen soll. Sein Auftraggeber: ein ehemaliger Adelssonderkorrespondent der Wochenrevue und heutiger Adelsreporter der „Bäckerblume“ namens Rossmann. Doch dann gerät Barnis schöner Plan außer Kontrolle. Eine weitere Kurbad-Krimigroteske, in der so ganz nebenbei den Verschwörungstheorien rund um den Tod von Lady Di und Mr. Dodi eine neue Variante hinzugefügt wird.

 

Thomas Hoeps: Projekt Phoenix
In: Krimi Kommunale II. Hrsg. v. Alexander Pfeiffer. Kommunal- u. Schul-Verlag 2011
Thorsten Bug, stellvertretender Kurdirektor und Head of Marketing in Bad Neuenahr, hat es nicht leicht. Nicht nur, dass seit neun Tagen Kurgäste entführt werden, jetzt stinkt es im Traditionsbad auch noch buchstäblich zum Himmel. So sehr, dass Herr Missfelder, der gerade die 50. Jahrestagung von Porsche Deutschland organisiert, quer durch das Geigenberger brüllt: „Bad Neuenahr ist eine riesige Kloake!“ Aber es gibt ja noch das „Projekt Phoenix“ – die Konversion Bad Neuenahrs zur European Queen of Wellness-Spas. Die Frage ist nur: Was sagt der Bürgermeister dazu? Und ist auch Geigenberger-Generaldirektor Brandner einverstanden? Ach ja, und wo sind eigentlich die Entführungsopfer?

Thomas Hoeps: Teammanagers Tribünengedanken.
In: Scharf geschossen. Herausgegeben von Hoeps & Rebecca Gablé. KBV-Verlag 2011.
Ein blutiges Sommermärchen zur Frauen-Fußball-WM 2012 in Deutschland: Teamchefin Gablé und Teammanager Hoeps sind in die Katakomben der Krimiwelt hinabgestiegen, um eine deutsche Krimi-Nationalmannschaft der Frauen zu schmieden, die es in 12 spannenden Kurzkrimis rund um das Thema Frauenfußball und Frauenfußball-WM so richtig krachen lässt. „Teammanagers Tribünengedanken“ ist „nur“ das Vorwort zum Buch, weil konzeptionell natürlich Männer hier keine Story beizutragen hatten.

 

Hoeps & Toes: Die Salzleiche von Werne.
In: Mords.Metropole.Ruhr (Mord am Hellweg, Bd. V), herausgegeben von H.P.Karr, Herbert Knorr & Sigrun Krauß. Grafit Verlag 2010.
Micky Spijker begibt sich auf den westfälischen Jakobsweg und pflegt im Kapuzinerkloster von Werne gerade ihre geschundenen Füße, als im nahegelegenen Gradierwerk eine skelettierte Leiche mit eingeschlagenem Schädel gefunden wird. Eine zerbrochene Familie, zweifelhafte Bauprojekte auf dem alten Zechengelände – Mickys Urlaub ist zu Ende, ehe er richtig begonnen hat.

 

Thomas Hoeps: Ikarus in Mechernich.
Erschienen in: Nordeifel Mordeifel. Hrsg. v. Ralf Kramp. KBV-Verlag 2010. (Anthologie zur Criminale 2010)
Robert Patati fährt im Auftrag einer hexenschussgeplagten Keramikerin nach Mechernich in die Kultur- und Eventfabrik Zikkurat, um in der dort seit alten Zeiten angesiedelten Keramikmanufaktur Fuchs den Brand ihrer Skultpuren zu überwachen. Als er in der fast leergeräumten, weil kurz vor der Schließung stehenden Fabrik übernachtet, wird er von eigenartigen Geräuschen geweckt und entdeckt in einem der Öfen den brennenden Leichnam einer Frau.

 

Exklusiv für das Publikum unserer Jubeltour „10 Jahre grenzüberschreitende Verbrechensentwicklung“ hier zum Download die Erzählung Wahr ist nur der Tod

Ein Gedanke zu „Storys

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s